Emotionale Achterbahnfahrt für die U19 der SG Jetzendorf/Gerolsbach

Ein Wechselbad der Gefühle brachten die ersten drei Spieltage, und ein privater Schicksalsschlag, für Mannschaft und Trainer der SG Jetzendorf/Gerolsbach in der U19 Kreisliga.

Sportlich zahlten wir am ersten Spieltag gegen die SG Hohenwart/Waidhofen Lehrgeld in der neuen Liga. Wir machten viel zu viele individuelle Fehler, luden die Gegner regelrecht dazu ein, ein Tor nach dem anderen zu erzielen. Spielerisch waren wir sogar besser, aber ohne die nötige Konzentration kann man in der Kreisliga so nicht bestehen. Am Ende eine deutliche 0:6 Niederlage.

Richtig emotional wurde es dann am zweiten Spieltag beim SV Ingolstadt-Hundszell. Schon vor dem Spiel hatten die Trainer erfahren, dass der langjährige Mitspieler Josef Farle, mit erst 18 Jahren, bei einem schweren Autounfall in der Nacht getötet wurde. Trotz großer Betroffenheit wurde beschlossen, es der Mannschaft erst einmal nicht zu sagen, und das Spiel auszutragen. Mit, im Vergleich zur Vorwoche, etwas veränderter Aufstellung, lieferte die Mannschaft ein sehr engagiertes Spiel ab, stand defensiv wesentlich besser und konnte die spielerische Klasse auch in Tore ummünzen. Vor allem in der zweiten Halbzeit wurde Ingolstadt komplett beherrscht und mit 4:2 besiegt. Die Freude über den Sieg wurde dann aber schnell völlig unwichtig, als das Team vom Unfalltod ihres Mitspielers und Freundes erfuhr. Gemeinsam blieben alle lange Zeit auf dem Platz um zusammen zu trauern.

Der Trainerstab traf Anfang der Woche dann gemeinsam die Entscheidung, das kommende Training ausfallen zu lassen, um danach aber wieder einzusteigen und die Saison fortzusetzen. Vor dem Mittwochstraining traf sich die Mannschaft gemeinsam an der Unfallstelle um Kerzen aufzustellen und Fotos und Schals abzulegen. Ein für manche sicher sehr schwerer Moment. Wir alle wissen aber, dass das Leben immer weiter geht, auch wenn das für manch einen schwer zu ertragen ist und etwas unbarmherziges hat. Josef war ein sehr guter Fußballer und wir sind uns sicher, dass er kein Problem damit gehabt hätte, dass die Mannschaft ihrer Leidenschaft nachgeht und zum nächsten Punktspiel antritt.

Am Freitag trafen wir im Lowa Stadion dann auch auf die JFG Donaumoos. Das Trikot mit der Rückennummer 6 wurde nicht vergeben und vor der Ersatzbank ausgebreitet, der Trauerflor am linken Oberarm aller Spieler und Trainer befestigt und dann lieferten wir ein sehr gutes Spiel ab. Mit identischer Anfangsformation wie in der Vorwoche wurde an die konzentrierte und kämpferisch wie spielerisch sehr gute Leistung angeknüpft. Zur Pause hätten wir schon deutlich führen müssen, aber der Donaumooser Keeper erwischte einen Sahnetag und klärte bravourös gegen Samuel Jung, Moritz Lessel und Luis Müller. Das 0:0 zur Pause war für den Gast sehr schmeichelhaft. Zu Beginn der zweiten Hälfte mussten wir dem hohen Tempo etwas Tribut zollen, waren etwas weniger konsequent und begingen viele unnötige Fouls im eigenen Halbfeld. Einer dieser Freistöße führte dann in der 57. Minute auch zur unverdienten Führung der JFG. Allerdings ging dem Treffer ein klares Foul der JFG im Strafraum voraus. Erst dadurch kam Benedikt Kreil unbedrängt an den Ball und ließ Florian Friesecke in unserem Kasten keine Abwehrchance. Nach kurzer Schockstarre machten wir aber da weiter, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten. In einem temporeichen Spiel kamen wir zu weiteren klaren Chancen durch Samuel Jung und Moritz Lessel, die der überragende Matthias Seel im Tor der JFG aber allesamt zunichte machte.

David Rabe war es dann vorbehalten doch noch wenigstens einen hochverdienten Punkt zu sichern. In der 83. Minute nutzte er ein Zuspiel von Max Orlishausen und traf mit links aus sehr spitzem Winkel wuchtig ins Tor. Den verdienten Siegtreffer, vereitelte schon in der Nachspielzeit erneut Matthias Seel. Moritz Lessel hatte sich großartig in Position gebracht, scheiterte aber am blitzschnell reagierenden Keeper.

Ein tolles Spiel zweier sehr guter Kreisligamannschaften fand damit keinen Sieger. Der sehr emotionale Tag fand im Jetzendorfer Sportheim bei Pizza und Getränken ein angemessen ruhiges Ende.

Euer U19-Trainerteam

Volker Heiner Markus Mäx Alex Manfred

P.S.: Das zweite Foto ist vom Freitag zu Gedenken von Josef.

Das erste Foto ist mit den neuen Trikots von EDEKA Knoll.

U19 der SG Jetzendorf/Gerolsbach schlägt den SV Menning überzeugend mit 6:1 (4:0)
Zum Abschluss der Kreisligavorrunde gab es am Freitagabend, vor rund 70 Zuschauern im Lowa-Stadion, einen deutlichen Sieg gegen den SV Menning. Mit 6:1 wurde der Gast aus Vohburg, auch in dieser Höhe völlig verdient, bezwungen. Nachdem verletzungs- und krankheitsbedingt, mit Louis Bartl, Matthias Höchtl und Moritz Lessel, drei Stammspieler ausfielen, zeigte sich, dass unser Kader auch in der Breite ausgezeichnet besetzt ist. Lucas Felber, Max Orlishausen und Matthias Steurer standen dafür in ...
Emotionale Achterbahnfahrt für die U19 der SG Jetzendorf/Gerolsbach
Ein Wechselbad der Gefühle brachten die ersten drei Spieltage, und ein privater Schicksalsschlag, für Mannschaft und Trainer der SG Jetzendorf/Gerolsbach in der U19 Kreisliga. Sportlich zahlten wir am ersten Spieltag gegen die SG Hohenwart/Waidhofen Lehrgeld in der neuen Liga. Wir machten viel zu viele individuelle Fehler, luden die Gegner regelrecht dazu ein, ein Tor nach dem anderen zu erzielen. Spielerisch waren wir sogar besser, aber ohne die nötige Konzentration kann man in der Kreisliga ...
A-Jugend 2020/2021
Unsere aktuelle A-Jugend, die einen Kader von 21 Spielern umfasst. 12 Jetzendorfer und 9 Gerolsbacher Spieler. Auf den Fotos fehlen:Samuel JungJohannes LehmairChristian Sturm undJonatan Riegler Hinten von links:Trainer Volker Lessel, Luis Müller, David Raabe, Quirin Lochmahr, Louis Bartl, Moritz Bauer, Johannes Wulle Mitte von links:Maskottchen Bene Cerny, Matthias Höchtl, Valentin Hecht, Matthias Steurer, Elias Leitner, Lorenz Kirmair, Trainer Mäx Steiner und Alex Sasse Vorne von links:Trainer ...
Trainings-und Übungsbetrieb eingestellt
Die Turnabteilung des TSV Jetzendorf stellt ab sofort  den kompletten Trainings-und Übungsbetrieb ein. Über die Wiederaufnahme werden sie rechtzeitig informiert. Egbert Will Abteilungsleiter Turnen
Ismaninger Winterlaufserie 2019/2020
Mittlerweile ein fester Bestandteil unter den Läufern in der Region, ist die Ismaninger Winterlaufserie. Die Strecken der drei Läufe sind genau vermessene Rundkurse entlang der Isar. Der 1. Lauf war am 15.12.2019 mit 13 km, dann am 12.01.2020, 17 km und zuletzt ein längerer Halbmarathon am 15.02.2020 mit 21,4 km. Bei den Erwachsenen waren ca. 350 Läufer am Start. Drei von unseren TSV-Läufern machten sich auf den Weg und absolvierten alle drei Läufe: Anja Schmidt legte beim ersten Lauf schon ...
Saisonauftakt der Kunstturnerinnen
Qualifikation zur DJM geglückt Zum Start der Faschingsferien ging es für die bayerischen Turnerinnen ins beschauliche Tittmoning zu den Bayerischen Meisterschaften im Kunstturnen.Mit 12 Jahren entwächst man im Kunstturnen dem Pflichtprogramm und die Turnerinnen präsentieren Übungen nach den Internationalen Wertungsvorschriften des Kür des Code de Pointage.Außerdem geht es um die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften, die im März ausgetragen werden.Lilli Bezjak startete ihren ...
Vereinsreport G-Jugend U7 (19/20)
G-Jugend (U7) Unsere jüngsten Fußballer(-innen) starteten gemeinsam mit unseren jüngsten Trainern Chris, Christian, Lukas und Marvin in die ersten Trainingseinheiten. Hierbei hatten alle viel Spaß und immer wieder regen Zulauf. Die Trainer ließen sich immer wieder neue spielerische Einheiten einfallen und hielten die Kids hierbei immer bei Laune. Die Mannschaft startet jetzt im Winter in der Halle in den regulären Spielbetrieb und wird unseren Verein bei 4 Hallenturnieren, unter anderem bei der ...
Vereinsreport F2-Jugend U8 (19/20)
F-Jugend 2 (U8) Die F2 startete mit 13 Kindern in die Saison 2019/2020. Hierbei fand gleich das erste Spiel in Scheyern statt. Also gleich ein Derby. Leider mussten wir hierbei ein hohes Lehrgeld zahlen und verloren mit 9:0. Die Kids ließen sich jedoch nicht hängen und gaben in den folgenden Trainings noch mehr Gas. So konnten wir das 2. Spiel gegen Wolnzach mit 5:1 gewinnen. Jetzt spürte man, dass die Kids das Feuer so richtig gepackt hatte. Zwar verloren wir das Spiel in Rohrbach mit 3:0, ...
Vereinsreport F1-Jugend U9 (19/20)
F-Jugend 1 (U9) Die vergangene Saison beendeten die F1 Junioren des TSV Jetzendorf mit einer Übernachtung im Freibad Ainhofen. Die Kinder nahmen erfolgreich an der Abnahme verschiedener Schwimmabzeichen Teil. Bei einer Nachtwanderung wurde nach dem Grillen das Umfeld des Freibad Ainhofen erkundet. In der Hinrunde 2019 musste sich die F1 Mannschaft des TSV Jetzendorf in einer schweren Gruppe oft gegen einen überlegenen Gegner geschlagen geben. Das letzte von insgesamt 7.Punktspielen konnten die ...
Vereinsreport E2-Jugend U10 (19/20)
E-Jugend 2 (U10) Die E2 (2010er) startete ihre Saison mit einem Turnier in Reichertshofen, das wir gleich gewinnen konnten. Als Siegprämie durfte die komplette Mannschaft zu einem Drittligaspiel des FC Ingolstadt. Dann startete die Punktrunde; endlich mit Tabelle. Die Jungs spielten super und gewannen in der PAF 4 jedes Spiel. Unsere Gegner waren überwiegend E1 (2009er) aus dem nördlichen Landkreis. Bereits vor dem letzten Spieltag standen wir als Herbstmeister fest. Die Niederlage im letzten Spiel gegen ...