Crosslauf 03.11.19 wieder voller Erfolg

10. Hobby-Cross am 03.11.2019

Fast 100 Starter konnten wir am Sonntag bei leichtem Nieselregen zu der nunher 10. Auflage des Jetzendorfer Hobby-Crosslauf begrüßen.

Viele Läufer kommen schon seit Jahren und schätzen die kleine, aber feine Veranstaltung. Der Kinder-Lauf über ~600 m für die unsere Kleinsten und ein Jugendlauf über 1600 m bilden das Vortprogramm. Dann geht der Hauptlauf mit den 3 Wettbewerben los: Cross-Lauf über 5,4 km, Nordic Walking über 2,7 km und, wer will, eine Staffel auf 4 Läufern (1,7 - 1,0 - 1,7 - 1,0). Danach, um die nur kurze Pause zur Siegerehrung zu überbrücken, darf sich gestärkt und geplauscht werden. 

Pünktlich um 10:00 Uhr viel der Startschuss zum Schülerlauf. 29 Kinder waren angemeldet für die 630 Meter lange Strecke. Darunter auch viele von unseren TSV-Kindern. Und nach 2:47 Minuten kam schon der erste ins Ziel: Max Wenger vom TSV Jetzendorf, gefolgt von Lukas Warta vom TSV Allershausen. Dritter bei den Jungs wurde Ole Deichgräber, ebenfalls vom TSV Jetzendorf. Bei den Mädchen gewann Neele Pittlack, LC Aichach, vor den beiden Jetzendorferinnen Eva Grünberger und Vanessa Huth.

Sehr spannend ging es beim Jugendlauf zu. Auf der 1600 Meter langen Strecke lieferten sich Marius Kroll vom SPVGG Röhrmoos und Tamino Mittag ein heißes Duell. Der drei Jahre ältere Marius Kroll lief durchgehend voraus aber Tamino war ihm auf den Fersen. Nach 6:08 Minuten durchquerte Marius die Ziellinie, Tamino nur eine Sekunde später. Dritter wurde der Aichacher Jonas Pittlack mit einer Zeit von 7:07. Seraphine-Leonie Optenhoevel LG Stadtwerke München dominierte bei den Mädchen und lief nach 6:36 Minuten über die Ziellinie. 4. und 5. wurden Marie Hinterseher und Nele Eckert vom TSV Jetzendorf.

Beim Hauptlauf über 5400 Meter setzte sich der Vorjahressieger Michael Sassnink vom LC Aichach durch. Besser bekannt unter seinem Geburtsnamen Harlacher, lief er die Strecke in 21:16 Minuten. Hinter ihm folgte Jan Lettenmaier, LG Stadtwerke München in 21:26. Dritter wurde Thomas Mittag in 22:32 Minuten. Marius Kroll, der sich beim Jugendlauf anscheinend nur warmgelaufen hat,  belegte Platz 8 bei den Männern. Bei den Frauen war es wenig spannend. Hannah Sassnink, LC Aichach lief mit großen Abstand voraus und ins Ziel. Ihre Zeit 23:39 Minuten! Ihre Vereinskollegin Kathrin Wöhrle folgte auf Platz 2 mit 26:29 Minuten. Monika Musulin (BSV Hohenwart) belegte Platz 3.

Die Walker-Kategorie gewann Wilfried Matzke aus TG Viktoria Augsburg und Gerti Frohnwieser. Es waren auf dieser Strecke 2,7 km zu bewältigen.

Ebenfalls flott unterwegs waren die Staffelläufer vom TSV Jahn Freising. Die 1. Staffel kam nach 20:58 Minuten noch vor dem schnellsten Einzelläufer ins Ziel. Gut 2 Minuten später folgte die 2. Staffel der Freisinger. Platz 3 belegte die Familienstaffel Keil.

Hier die Links zu den Fotos und der Ergebnisliste