Deutsche Meisterschaft Mitteldistanz-OL

Siegerehrung in H-16

Ole Baath wird Sechster bei Deutscher Meisterschaft

Nach nicht ganz so intensivem Sommer-Urlaubs-Training fuhren wir zum erstem mal in diesem Jahr wieder zu einem nationalem OL: Der MTV Seesen hatte zur Deutschen Meisterschaft in den westlichen Harz gerufen und halb Deutschland freute sich, endlich wieder ein (fast) normales (mit GGG gesichertes) OL-Wochenende erleben zu dürfen. Am Freitag gab es zur Ouvertüre eine "Harz-Sprint", am Samstag, dem 11.09.2021 fand in einem sehr diffizielen und ruppigen Gelände bei Wildemann die Deutsche Meisterschaft über die Mitteldistanz statt, bevor am darauffolgenden Tag ein Bundesranglisten OL über die Langdistanz zu bewältigen war.

Ole 2021 09 11 DM Mittel mapBaath (15) wollte mit um die Medaillen kämpfen, aber leider hat ein etwas größerer Fehler und eine nicht optimale Routenwahl ihn auf Platz 6 einlaufen lassen. Dennoch zeigte sich Ole mit seiner Leistung zufrieden, zumal er sich nach der Enttäuschung, nicht zu Jugend-Europameisterschaft nominiert worden zu sein, wieder unter Deutschlands besten Orientierungsläufern seiner Altersklasse festsetzen konnte.

Einen Eindrück, wie orientierungstechnisch (und auch lauftechnisch) schwer der erste Teil der DM war, vermittelt der Kartenausschnitt rechts.

Am Sonntag, bei dem Bundesranglisten-OL über die Langdistanz konnte er einen sauberen Lauf hinlegen und wurde nach 6,7 km Luftlinie mit 350 Hm in 1:04:19 mit nur 2:22 Minuten Rückstand Dritter.

weitere Ergebnisse:

DM Mittel-OL
D-14   8. Lena Baath (13)
D-16 21. Conny Holtz (15)
H-55 23. Veikko Baath (57)

BRL Lang-OL
D-14  6. Lena Baath (13)
H-16  3. Ole Baath (15)